Unsere Jugendfeuerwehr in 2015:
 

12. September 2015
 
- Spiel ohne Grenzen -
 
 

Am 12.09.2015 fanden die Spiele ohne Grenzen der Jugendfeuerwehren im LK Oldenburg in Horstedt statt.

Zehn verschiedene Spiele, mit einer Spieldauer von nicht länger als drei Minuten mussten die Jugendlichen bewältigen.

Die Übungen waren vielseitig, vom Bestimmen bestimmter Körner- und Samenarten, Schreibmaschinenschreiben, Stäbchenessen, Wäsche aufhängen bis hin zu Rechenaufgaben, galt es Geschick und Schnelligkeit zu vereinen.

Die beliebteste Aufgabe war an dem Tag allerdings der Gummistiefellauf, bei dem die Jugendlichen die Gummistiefel mit Wasser füllen, anziehen, einen Reifenparcours überwinden und dann das Wasser wieder auskippen mussten, um später zu ermitteln, wer nun am meisten Wasser transportiert hat.

In der Gruppe A (10-14 Jahre) erreichten die Harpstedter Platz 7 von 8 Gruppen, Sieger wurde hier die JF Wildeshausen und in der Gruppe B (10-18 Jahre) wurde der 9.Platz von insgesamt 15 startenden Gruppen belegt, hier errang die JF Beckeln den ersten Platz.

Zudem wurden die Sieger in der Gesamtplatzierung der Mini-Olympiade bekannt gegeben, Harpstedt erreichte Platz 14 von insgesamt 19 Jugendfeuerwehren aus dem Landkreis und der Stadt Oldenburg sowie der Stadt Delmenhorst. Auf dem dritten Platz kam die Jugendfeuerwehr Colnrade, Platz zwei erreichte die JF Ganderkesee und Gesamtsieger wurde die Jugendfeuerwehr Beckeln.

 
 
 
 

Text und Bilder: Jana Pölking

 

 

22. August 2015

 

- Wilde Tiere so weit wie das Auge reicht -

 
 

Am 22.08.2015 hat die Jugendfeuerwehr Harpstedt den Serengeti Park in Hodenhagen besucht.

Im Safaribus konnten über 1500 Savannen-Bewohner hautnah bestaunt werden, vom schnellsten Landtier, dem Geparden, bis zu den 4m hohen Giraffen.

Aber auch Tiere, die in der freien Wildbahn bereits ausgestorben sind, wie die weißen Tiger, haben im Serengeti  Park ein Zuhause gefunden.

Bei den zahlreichen Fahrgeschäften war für jeden Geschmack etwas dabei.  Auch eine der neusten Aktrationen, die „Black Mamba“, Jet-Boot fahren sowie die altbekannte Wildwasserbahn sorgten bei bestem Wetter für die nötige Abkühlung.

Viel zu lachen, gab es auch in den Affengehegen sowie auf der Show-Bühne, wo als Affen Kostümierte sich aus waghalsigen Höhen in ein für den Beobachter viel zu kleines Wasserbecken stürzten und dabei ihre lustigsten Sprungtechniken zur Show stellten.

Rundum war es ein sehr spannender und aufregender Tag, der leider viel zu schnell zu Ende war.

 
 

Text und Bilder: Jana Pölking

 

 

25. Juli bis 2. August 2015

 

- Jugendfeuerwehrzeltlager in Marhorst -

 

Bundeswettbewerb ...
 

Am 25. Juli 2015 begann das Kreiszeltlager der Kreisjugendfeuerwehren des Landkreises Diepholz, wo wir als Gast-Jugendfeuerwehr teilgenommen haben. Nachdem die Zelte bezogen wurden, sollte ursprünglich um 17 Uhr die Eröffnungsfeier stattfinden, die allerdings aufgrund eines herannahenden Sturmtiefs sprichwörtlich ins Wasser fiel.

Stattdessen fand eine große Evakuierung statt und rund 1800 Teilnehmer wurden vorsorglich in das Gymnasium nach Twistringen gebracht, einige wenige Betreuer blieben im Lager und sahen nach dem Rechten.

Durch die absolut geordnete Durchführung der Evakuierung, die zügige Zuweisung der Gruppen in die Klassenzimmer und der baldigen Essenausgabe in der Schule, herrschte dort bereits nach kurzer Zeit beste Stimmung, während im Lager noch immer der Sturm tobte.

Gegen Mitternacht gab es dann Entwarnung und alle durften wieder ins Zelt-Dorf zurück.

Der für die erste Nacht geplante Nachtorientierungsmarsch  musste ausfallen, einige der Spiele wurden aber kurzfristig am Sonntag im Essenszelt nachgeholt.

Im Verlauf der Woche fanden dann zahlreiche Wettbewerbe statt, der Bundeswettbewerb, Schlag-, Volley- und Völkerball sowie der Bootswettbewerb und Indiaca.

Jeden Abend wurde von einigen Jugendfeuerwehren das Abendprogramm gestaltet, der Bastelworkshop und der Marktplatz waren jeden Tag geöffnet, so kam niemals Langeweile auf.

Für die täglichen News sorgte die Lagerzeitung „Funkenflug“.

Mitte der Woche kam auch die Sonne wieder hinter den Wolken hervorgekrochen, sodass die Gummistiefel, die so einiges an Matsch gesehen hatten, wieder im Koffer verschwinden konnten.

Am Mittwochnachmittag fand die Handwerker- Olympiade statt (siehe nachstehenden extra Bericht) und am Abend war die große Disco mit Morganmän Franky vom Radiosender ffn, der die Stimmung ordentlich anheizte.

Aber auch am zweiten Disco-Abend, vor der letzten Zeltlager Nacht, riss die gute Laune der Partygänger nicht ab.

Tagsüber haben noch viele am S-Club-Tag teilgenommen, Riesenhüpfburgrutschen, Wasserspaß, Segway fahren und noch vieles mehr, sorgten für ordentlich Fun.

Am 02.08. war dann schon wieder alles vorbei.

Bei der Abschlussveranstaltung wurden noch die Lagersieger gekürt, einige Grußworte gesprochen und alle verabschiedet.

 

Orimarsch ...
 

Volleyballturnier...
 

Text: Jana Pölking

Bilder: JF

 


 

29. Juli 2015

 

- Jugendfeuerwehrzeltlager in Marhorst -
-
Handwerkerolympiade im Kreiszeltlager -

 
 

Am 5. Tag des Zeltlagers (29.07.2015) in Marhorst wurde von der Handwerkerschaft im Landkreis Diepholz die Handwerker-Olympiade ausgerichtet. Hierbei haben elf verschiedene Handwerker-Innungen aus verschiedensten Fachbereichen ihre Berufe vorgestellt. Dies geschah in Form von kleinen fachbezogenen Aufgaben, welche von jeweils drei Jugendlichen im Alter von 14 bis 18 Jahren aus den Jugendfeuerwehren bestritten wurden. Das Angebot reichte vom Beruf des Friseurs, wo Locken gedreht und gewickelt werden mussten bis hin zur Dachdecker-Innung, welche das Eindecken zweier kleiner Dachabschnitte forderte. Weiter wurde auch das Mauern eines kleinen Wandabschnittes als Aufgabe gestellt oder es war gefordert einen Rohrabschnitt zu verbinden und hierdurch möglichst viel Wasser zu fördern.

Nach erfolgreicher Beendigung wurden die Jugendlichen auch für die getane Arbeit belohnt, so konnten die Teilnehmer bei den Elektronikern eigens zusammengebaute Taschenlampen behalten und erhielten frisch hergestellte Wurst bei den Fleischern.

Letztendlich wurde durch anwesende Vertreter der Handwerksberufe reichlich über die Berufe und Ausbildungen informiert, was durch viel Infomaterial unterstrichen wurde. Interessierte konnten auch direkt mit Kontaktdaten regionaler Ausbildungsbetriebe versorgt werden. Die besten Gruppen konnten Geldpreise gewinnen.

Die Bewertung des Angebots fiel durchweg positiv aus. Dabei klang bei den Jugendlichen immer der Spaß bei den Aufgaben durch und der interessante Überblick über eine große Bandbreite von Handwerksberufen. Auch sagten die Jugendlichen, man solle eine solche Aktion auch in zukünftigen Zeltlagern fortführen.

 
 
 
 
 

Text: Alexander Christ (Jugendsprecher)

Bilder: Jana Pölking

 

 

18. Juli 2015

 

- Radtour der Jugendfeuerwehr -
-
Mit dem Fahrrad durch den Flecken -

 
 

Am 18.07.2015 hat die Jugendfeuerwehr Harpstedt auf Wunsch der Jugendlichen eine Radtour unternommen. Start war das Feuerwehrhaus in Harpstedt von wo aus es durch den Wald zur Ozeanbrücke ging. Die weitere Strecke führte uns über den Dreiangel zum Koems-Gelände, dort haben wir in gemütlicher Runde ein Picknick veranstaltet.

Nach dem ausgiebigen Mal gab es für jeden die Möglichkeit sich auf dem Koems umzuschauen, da dort zeitgleich die Aktion „Verein(t) für Jung und Alt – Vereine aus der Samtgemeinde stellen sich vor“ stattfand. So konnte man durch zahlreiche Mitmach-Aktionen in das Vereinsleben anderer Institutionen hineinschnuppern und den Tag ausklingen lassen.

 
 

Text und Bilder: Jana Pölking

 

 

14. Juni 2015

 

- Kreisentscheid in Delmenhorst -

 
 
 

Am 14. Juni 2015 fand der Kreisentscheid der Jugendfeuerwehren des Landkreises Oldenburg, der Stadt Delmenhorst und der Stadt Oldenburg in Delmenhorst auf dem Sportplatz der Borussia Delmenhorst statt.

Neben dem Staffellauf als sportliche Komponente, wurde den Jugendlichen im Löschangriff abverlangt, ihre bisherigen Kenntnisse unter Beweis zu stellen. Das Herrichten der Wasserentnahmestelle, die Verlegung der Schläuche zu den einzelnen Trupps und Knotenkenntnisse mussten angewendet werden.

Von insgesamt 24 startenden Gruppen erreichte die Jugendfeuerwehr Harpstedt einen soliden 13 Platz.  Außerhalb der Wertung startete die Integrationsgruppe der Jugendfeuerwehr Pri-Ho-Kle-He, die Platz 18 erreicht hätte, wenn sie in der Wertung mit aufgeführt worden wäre.

Auf den vorderen Rängen gelangten die drei Gruppen der Jugendfeuerwehr Beckeln. Die ersten vier Platzierungen fahren am 21.06.2015 zum Bezirksentscheid nach Garrel.

 
 
 
 

Text und Bilder: Jana Pölking

 

 

18. April 2015

 

- Orientierungsmarsch der JF in Colnrade -

 

Dosenspiel
 

Am 18. April 2015 fand der Orientierungsmarsch der Jugendfeuerwehren des Landkreises Oldenburg in Colnrade statt.  30 Gruppen in den Altersgruppen A (10- 14 Jährige) und B (10 – 18 Jährige) und eine Gruppe der Kinderfeuerwehr (6- 12 Jährige) starteten im 10 Minuten Takt im Feuerwehrhaus in Colnrade zum Marsch, für den durchschnittlich zwei Stunden und 15 Minuten benötigt wurde.

Unterwegs mussten zahlreiche Fragen zur Örtlichkeit z.B. wie viele Uhren der Kirchturm hat, beantwortet werden und an fünf Stationen mussten die Jugendlichen ihr Können unter Beweis stellen.

An der ersten Station mussten mit einer Kübelspritze Dosen runtergespritzt werden und an der zweiten Station musste auf Zeit eine Leine durch die Hosenbeine der Gruppenmitglieder  hindurchgeführt werden, sodass am Ende alle mit der Leine verbunden waren.

An Station drei gab es ein Laufspiel, hier mussten die JF-Mitglieder nacheinander Holzstücke einen Pfad hinaufholen und in einen Sack legen, wobei am Ende der Zeit ein Gewicht von 13 Kg erreicht sein sollte. An der vorletzten Station musste mit neun Schläuchen das Wort „FEUERWEHR“ gelegt werden und bei der letzten Station wurde Domino gespielt.

Die Jugendfeuerwehr Harpstedt startete mit einer Gruppe.

 

Leinenspiel
 

Schlauchspiel
 

Dominospiel
 

Text und Bilder: Jana Pölking

 

 

21. März 2015

 

- Strauchschnitt sammeln -
- Die Jugendfeuerwehr Harpstedt sammelt für das Osterfeuer -

 
 
 

Am 21.03.2015 hat die Jugendfeuerwehr Harpstedt unter der Mithilfe der aktiven Kameraden in der Zeit von 08.00 Uhr bis 13.00 Uhr Strauchschnitt gesammelt. In drei Gruppen aufgeteilt, wurden insgesamt über 20 Stationen im Ortskern Harpstedt angefahren und es wurde fleißig Strauchschnitt auf die Anhänger verladen.

Am 28.03.2015 wird die Jugendfeuerwehr noch ein weiteres Mal Strauchschnitt bei den Harpstedter Mitbürgern einsammeln.

Am Ostersamstag wird das Sammelgut dann bei Dämmerungsanbruch entzündet.

Für die „Kleinen“ wird wie in den vergangenen Jahren wieder Stockbrotbacken angeboten.

 
 

Text und Bilder: Jana Pölking

 

 

14. März 2015

 

- Aktion Saubere Landschaft 2015 -
- Die Jugendfeuerwehr Harpstedt sammelt Wohlstandsmüll -

 

Die Jugendfeuerwehr sammelt die Hinterlassenschaften der "Umweltsünder" ein
 
 

In diesem Jahr hat die Jugendfeuerwehr Harpstedt wieder an der „Aktion saubere Landschaft“ des Landkreises Oldenburg teilgenommen. Am 14.03.2015 wurde innerhalb von drei Stunden die Delmenhorster Landstraße mit zehn Jugendlichen und zwei Betreuern vom Wohlstandsmüll befreit.

Besonders Spektakulär war der Fund einer ausländischen Zigarettenschachtel, in der sich Kunst- und Silberschmuck befunden hat. Dieses haben wir nach Dienstschluss der Polizeiwache in Wildeshausen überreicht.

Ansonsten war von Getränke-, Lebensmittel-, Zigarettenverpackungen und Autoteilen so einiges dabei, was wir auf dem Bauhof in Harpstedt abgegeben haben.

 

Beim Bauhof der Gemeinde konnte der gesammelte Müll entsorgt werden
 

Text und Bilder: Jana Pölking

 

 

25. Februar 2015

 

Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr Harpstedt

 

Jugendfeuerwehrwartin Jana Pölking (2.v.R.) bei ihrem Jahresbericht für 2014
Bei ihren Diensten stehen ihr Tim Sparkuhl, Sarah Willert und Sascha Apels (v.L.) zur Seite
 

Die diesjährige Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr Harpstedt fand am 25.02.2015 um 19.00 Uhr im Feuerwehrhaus Harpstedt statt.

Nach der Eröffnung und Begrüßung der Jugendlichen, Eltern und Gäste wurde der Jahresbericht 2014 vorgetragen, der wieder zahlreiche Aktivitäten der Jugendfeuerwehr enthielt. So gab es neben der Teilnahme an der Mini-Olympiade der Kreisjugendfeuerwehr und dem Kreisentscheid zahlreiche weitere Aktivitäten, wie das Müllsammeln, das Strauchschnittsammeln und das Osterfeuer.

Zwölf Jugendliche haben im Jahr 2014 die Jugendflamme Teil 1 erhalten, am 25-jährigen Jubiläum der Jugendfeuerwehr Kirch- und Klosterseelte wurde teilgenommen sowie beim Laternenumzug des HTB.

Die Jugendfeuerwehr hatte am 31.12.2014 einen Mitgliederstand von 21 Jungen und vier Mädchen mit einem Altersdurchschnitt von 13,6 Jahren.

Auch für das Jahr 2015 sind wieder viele Aktionen vorgesehen, als erstes steht am 21.03. und 28.03.2015 das Strauchschnittsammeln auf dem Programm.

Natürlich soll die Freizeit nicht zu kurz kommen und so wird es in diesem Jahr, wie von den Jugendlichen gewünscht einen Fahrradausflug mit Picknick geben.

Da das Zeltlager in Marhorst mit der Polenfahrt der Kreisjugendfeuerwehr auf einen Zeitraum fällt und so einige Jugendliche nicht zusammen auf Reisen gehen können, ist für die Sommerferien noch ein gemeinsamer Ausflug in den Freizeitpark geplant.

Ein weiteres Highlight 2015 wird der Tag der offenen Tür der Freiwilligen Feuerwehr Harpstedt am 27.09.2015 sein, auch hier wird die Jugendfeuerwehr sich präsentieren und die Aktiven tatkräftig unterstützen.

Lob und Dank für die geleistete Arbeit gab es vom Ortsbrandmeister Eric Hormann, von der Kreisjugendfeuerwehrleitung, vertreten durch Thomas Heuermann, vom stellvertretenden Gemeindebrandmeister Frank Bollhorst sowie vom Gemeindejugendfeuerwehrwart André Gerke.

Die beiden letzteren haben noch angemerkt, dass für die Samtgemeinde eine Kinderfeuerwehr geplant wird (Eintrittsalter 6 Jahre) und hierfür noch Betreuer gesucht werden, diese müssen nicht zwingend Vorkenntnisse im Bereich Feuerwehr haben, es können sich auch gerne ambitionierte Eltern über die Jugendfeuerwehrwarte melden.

 
 
 

Text: Jana Pölking

Bilder: Jürgen Wachendorf